Wer wir sind

Die Zukunft von MINT verändern

Dwengo baut internationale Netzwerke auf und organisiert weltweit Lehrveranstaltungen. Durch unsere internationalen Aktivitäten fördern wir die Zusammenarbeit zwischen Schüler_innen und Lehrer_innen aus dem Bereich Informatik und Robotik. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Bildung in sozial benachteiligten Ländern andere Bedürfnisse hat und andere Herausforderungen birgt als Bildung in westlichen Ländern. Unsere Zusammenarbeit mit lokalen Partnern ermöglicht uns diese Herausforderungen zu meistern und unser Ziel zu erreichen: die Saat eines globalen Netzwerks zu pflanzen und durch unsere Arbeit vor Ort die Nährstoffe bereitzustellen, die es lebensfähig machen.

Unsere Geschichte

Dwengo ist eine junge und dynamische non-profit Organisation, die 2009 von sechs belgischen Ingenieuren gegründet wurde und alle unterstützt, die erste Schritte mit Microcontrollern wagen wollen. Mit Online-Tutorials, Support und praktischen Workshops hat Dwengo begonnen Schulen in Belgien zu vernetzen. Heute hat Dwengo seine Aktivitäten ausgeweitet und will alle erreichen, besonders in sozial und wirtschaftlich benachteiligten Regionen, in denen Technologie nicht niedrigschwellig verfügbar ist. Um dieses Ziel zu erreichen versucht Dwengo bereits existierenden lokalen Strukturen mit Fachwissen und Know-how zur Seite zu stehen.

Unsere Werte

1

Zusammenarbeit und Teilen von Wissen

2

Internationaler Fokus mit Projekten auf 4 Kontinenten

3

Für Kinder ab 8 Jahren bis zu Universitätsstudenten

4

Alle unsere Software und Dokumentation ist quelloffen

Mit der Unterstützung von Industrie, Regierungen und Freiwilligen helfen wir Kindern in der ganzen Welt

Die Wunder der KI und Robotik entmystifizieren

4

KONTINENTE

15,000

TEILNEHMENDE SCHÜLER_INNEN PRO JAHR

1000+

FREIWILLIGE

100%

FREIWILLIG

Unsere Vision

Die Wunder der KI und Robotik entmystifizieren

Durch unser Angebot an Workshops für Schüler_innen und unsere weltweite Zusammenarbeit mit Lehrer_innen und Freiwilligen durch Train-the-Trainer-Sessions ermöglichen wir diesen unsere Hand-on Workshops den Schüler_innen zuzutragen. Unsere Hauptziele sind:

  • Erfolg messen: Aufzeichenen der Teilnehmerzahl und der Nachhaltigkeit des Projekt
  • Identizifierung von Herausforderungen in der Lehre im Bereich MINT und wie diese überwunden werden können
  • Wissenstransfer zugunsten sozioökonomisch benachteiligter Schüler_innen
  • Einrichten einer neuen, globalen und nachhaltigen Community aus Lehrer_innen und Freiwilligen
  • Zusammenbringen verschiedener Kulturen durch die die Organisation einer jährlichen Robot Week